Kulturell und musikalisch Einiges los in Bargau: Generalversammlung des Musikvereins Bargau am 22. Januar 2016

Zur traditionellen Generalversammlung trafen sich am vergangenen Freitag die Vereinsmitglieder des Bargauer Musikvereins in der „Harmonie“. Die Funktionäre und Leiter der Abteilungen konnten dabei auf ein erfreuliches Jahr 2015 zurück blicken.
 
Musikalisch eröffnete das Blasorchester den Abend mit dem „Belgano Marsch“, bevor die Versammlung zum Lied vom „Guten Kameraden“ der im zurückliegenden Jahr verstorbenen Vereinsmitglieder gedachte: Rolf Niedermeier, Heinrich Petzke, Alfons Krieg, Alois Dambacher.
 
Vorsitzender Achim Falkenberg und Schriftführerin Carolin Baur erinnerten in einem Jahresrückblick an die Traditionsveranstaltungen, die Konzerte, an zahlreiche Auftritte in Bargau sowie an gemeinsame Aktivitäten im vergangenen Jahr. Besonders hervorgehoben wurde das Frühlingsfest anlässlich des 90-jährigen Bestehens des Vereins. Mit einer Bildershow wurden den Vereinsmitgliedern drei unvergessliche Tage in Bargau ins Gedächtnis gerufen: das Vatertagsfest, das Konzert mit der Münchener Freiheit und das Kreisverbandmusikfestival. Falkenberg dankte allen Helfern und Verantwortlichen für die sehr gute Zusammenarbeit bei allen Veranstaltungen. Nur so könne man die große Vielfalt auf einem hohen Niveau auch in den kommenden Jahren anbieten. Falkenberg übergab an Carolin Baur die stellvertretend das Protokoll des Kassiers vorlas. Sie schilderte, dass das vergangene Vereinsjahr aus wirtschaftlichen Aspekten positiv verlief. Die beiden Kassenprüfer Stefan Haag und Norbert Kappl bestätigten, dass Kassier Matthias Haas mit seinem Team die finanziellen Aufgaben souverän und zuverlässig ausführte.

Martin Rebholz übernahm das Wort und bedankte sich bei den Musikern, die ihn so herzlich aufgenommen haben. Sein erster Auftritt als neuer Dirigent des aktiven Blasorchesters in Hussenhofen habe ihm gezeigt, wie leistungsstark der Musikverein Bargau ist. Er freue sich auf den nächsten Auftritt und hoffe, dass den Musikerinnen und Musikern und auch den Besuchern die Auswahl der Musikstücke gefällt.

Die Jugendleiterinnen Franziska Falkenberg und Christian Plischke ließen in einer Bildershow das vergangene Jahr des Jugendblasorchesters Revue passieren. Sowohl aus musikalischer, als auch kameradschaftlicher Sicht war viel geboten:  Das Probenwochenende im Frühjahr auf dem Stettenhof, die Weihnachtsfeier in der Harmonie, bei der vier neue Ausschussmitglieder gewählt wurden, sowie auch die Kindermette. Erfreuliche Neuigkeiten  gab es auch bei den D-Lehrgängen. Vier D1-Kurs Teilnehmer und drei D2-Kurs Teilnehmer konnten mit sehr guten Noten den Lehrgang abschließen. Im Februar stehe bereits das nächste Probenwochenende an.

Carolin Schmid blickte auf ein erfolgreiches Jahr 2015 mit fünf Auftritten des Akkordeonensembles zurück. Der Familienabend und der Kirchweihgottesdienst in der Kirche sowie weitere Auftritte wurden vom Akkordeonensemble begleitet. Sie dankte ihren Spielerinnen, die in jeder Situation höchste Flexibilität und Engagement zeigen und freut sich auf ein erfolgreiches Jahr 2016.

Roland Gaugele, der das vergangene Jahr aus Sicht der Steirischen Abteilung wiedergab, konnte von diversen erfolgreichen Auftritten und Ereignissen berichten. Die Steirische Abteilung war im vergangenen Jahr bei vielen Veranstaltungen innerhalb aber auch außerhalb Bargaus präsent. Der Höhepunkt im vergangenen Jahr war bestimmt das Konzert der Alpenländischen Weihnacht anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Steirischen Abteilung. Gaugele freue sich auf das kommende Jahr und wünsche sich weiterhin eine gute und harmonische Zusammenarbeit mit dem Verein.

Ortsvorsteher Franz Rieg richtete seine Grußworte an die Versammlung und schilderte, welch wichtige Rolle der Musikverein im öffentlichen Leben in Bargau spielt. Er freue sich sehr über die großen Leistungen im Verein sowie auch im musikalischen Bereich. Auch über die Entscheidung für Martin Rebholz als neuen Dirigenten freue er sich sehr. Auch könne der Verein stolz auf sich sein mit welcher Bravour er alle Veranstaltungen bisher meistern konnte. Auch die exzellente Jugendarbeit und Kooperation mit Schule und Verein seien ein wichtiger Bestandteil. Für die Zukunft sei der Verein sehr gut gerüstet mit soliden Finanzen und einem führungsstarken Team. Er gab sein Versprechen an den Verein in Sachen Proberaum zur Seite zu stehen und schilderte, dass ihm dies sehr wichtig sei.

Achim Falkenberg, 1. Vorsitzender des Musikvereins Bargau veranschaulichte in einem Rückblick die letzten sechs Jahre seiner Amtszeit und dankte dabei seinem Team für die Mithilfe, die vielen guten Ideen und das Vertrauen in ihn. Er wird nicht wieder zur Wahl als 1. Vorsitzender stehen. Ein herzlicher Dank gilt Achim Falkenberg, der den Verein über diese Zeit hervorragend und souverän geleitet hat. Er konnte in dieser Zeit sehr viel bewegen und vorangetrieben und hat maßgeblich dazu beigetragen, dass der Verein so erfolgreich ist.

Karl Petzke, Vorsitzender des Bargauer Musikfördervereins, leitete anschließend den formalen Akt der Entlastungen ein, im Rahmen dessen alle Funktionäre des Vereins einstimmig entlastet wurden. Es folgte die Durchführung der Neuwahlen, bei denen alle vorgeschlagenen Kandidaten ebenfalls einstimmig gewählt wurden. Als Vertreter der aktiven im Ausschuss wurde Harald Köhler, Dorothee Clerico und Carolin Schmid (Akkordeonensemble) einstimmig gewählt. Als Vertreter der Passiven wurden Eugen Krieger und Eckard Schmidt bestätigt. Adolf Steckbauer hatte sich nicht mehr zur Wiederwahl aufstellen lassen. Gewählt wurde ebenfalls einstimmig für 2 Jahre Carolin Baur als Schriftführerin. Zum 1. Vorsitzenden wurde Christian Nagel für 2 Jahre gewählt und zum 2. Vorsitzenden Florian Geiger einstimmig für 1 Jahr.

Als erste Amtshandlung bot Christian Nagel, 1. Vorsitzender des Musikvereins Bargau, zuletzt einen kurzen Ausblick auf das kommende Vereinsjahr. Es sind bereits viele Veranstaltungen geplant: Das Frühjahrskonzert am 12.03., die Düsseldorfer Nacht in der Harmonie am 09.04., Blasmusik der Spitzenklasse am 07.05. sowie ein Auftritt beim Gmünder Sommer am 26.06. Auch im zweiten Halbjahr 2016 wird es wieder die traditionelle Kirchweihveranstaltung am 08./09.10. sowie den Familienabend am 17.12. geben. Das Jahr 2016 wird mit dem Kirchenkonzert in der Sankt Jakobus Kirche in Bargau am 18.12. enden. Mit dem „Bozner Bergsteigermarsch“ und „Schloss Horneburg“ beendete das Blasorchester die Versammlung.


MVB Aktuell

Harmonie

Die Öffnungszeiten:
•  dienstags, ab 22 Uhr
   (nach der Musikprobe)
•  sonn- und feiertags,
   10 bis ca. 13 Uhr


Harmonie Sonntags-Frühschoppen – Wiedereröffnung

Herzliche Einladung dazu jeden Sonntag, um 10 Uhr in unser Vereinsheim Harmonie. Wir bitten entsprechenden Mund- und Nasenschutz beim Betreten und Verlassen der Lokalität zu tragen und danke für euer Verständnis.
Das Diensthabende Harmonieteam freut sich auf Euch!